Montag, 28. Januar 2008

10 Jahre Klapse im Internet

Heute hat das Online-Archiv Jubiläum: Vor genau zehn Jahren begannen wir damit, die gedruckten Ausgaben der KLAPSE ins Internet zu stellen. Anfangs hatte jede Ausgabe noch ein individuell erstelltes, liebevoll entworfenes eigenes Design und oft waren keine digitalen Daten (oder solche in ausreichender Qualität) verfügbar, so dass einiges Seite für Seite gescannt und sogar abgetippt werden musste. Die Arbeit lohnte sich und machte viel Freude. Sogar ein Treffen der ehrenamtlichen Helfer hatten wir in 1998 einmal.

*

Rund 400.000 Leser hatte das Klapse-Archiv in diesem letzten Jahrzehnt. Viele kamen über Suchmaschinenanfragen her, weil ihnen ein Thema auf der Seele brannte, das auch in einer Klapse behandelt wurde. Noch mehr Statistik: Besucher haben im Durchschnitt drei bis sieben Seiten aufgerufen - das bedeutet, einige sind sofort weitergesurft. Andere aber haben viele Unterseiten aufgerufen, um hier zu lesen.

Nicht schlecht für ein ehrenamtlich organisiertes Projekt im Internet, wie ich finde.

# | Melody am 28.01.08 | 0 Comment/s (8429) | 0 TB | Druck | Mail
     »*News




Freitag, 21. September 2007

Ausgabe 31 ist im Archiv angekommen.

Nina Winkler von der Alfred-Adler-Schule hat nun die 31. und letzte Ausgabe der gedruckten Klapse ins Online-Archiv übertragen.

Damit ist www.klapse.de vollständig. Vielen Dank.

# | Melody am 21.09.07 | 0 Comment/s (7356) | 0 TB | Druck | Mail
     »*News




Donnerstag, 13. September 2007

Klapse 30 steht online.

Nina Winkler von der Alfred Adler Schule hat die Ausgabe 30 ins Archiv gestellt. (Das Cover folgt noch.)

# | Melody am 13.09.07 | 0 Comment/s (7920) | 0 TB | Druck | Mail
     »*News




Donnerstag, 17. Mai 2007

Leserbrief über das Internet

» ... mein Name ist Andre G. ich bin 19 Jahre alt,

ich bin jetzt seit 2 jahren interessierter mitverfolger Ihres Archives und ich muss sagen die Lebensgeschichten der Patienten und die Erfolgsgeschichten sind sehr ergreifend, ich finde Ihre Seite hat viel Anerkennung verdient.

Darüber hinaus kann ich nur sagen das viele Geschichten auch in mir bestimmte Dinge geweckt haben, da ich mich selbst mit vielen Problemen identifizieren konnte. Ich habe mir ein Beispiel an Ihrer Arbeit genommen und helfe Menschen die gross psychische Probleme haben, ob im Elternkreis oder in der Schule oder einfach weil bei den betreffenden Personen das Selbstbildnis nicht in Ordnung ist.

Vielen habe ich geholfen und viele sind sehr dankbar. Und ich möchte Ihnen sagen durch Ihre Seite bewegen Sie sehr viel Gutes und darauf möchte ich mein persönliches Lob aussprechen.

mfg Andre G.

PS: Sie bekommen von mir vollstes Veröffentlichungsrecht, wenn sie Emails
weiterverarbeiten können.«

Danke, Andre!

# | Melody am 17.05.07 | 0 Comment/s (7717) | 0 TB | Druck | Mail
     »*News




Dienstag, 17. April 2007

Die "fehlenden" Klapsen

Immer wieder werde ich per Mail gefragt, warum die beiden letzten Klapse-Ausgaben noch nicht nachgetragen wurden.

Antwort: Da ich diese Dateien und Bilder nie erhalten habe, kann ich die Klapsen nicht ins System stellen.

Die zuständige Lehrerin der Alfred-Adler-Schule hat aber bereits vor vielen Monaten die Zugangsdaten und eine detaillierte Anleitung erhalten und kann das tun, sobald sie die Zeit dafür findet - das ist zumindest mein Wissensstand.

# | Melody am 17.04.07 | 0 Comment/s (7558) | 0 TB | Druck | Mail
     »Sonstiges


  » » »



zum Haupteingang von www.klapse.de