<<   Krebs  |   Ein Tag in der Klapse   >>

Liebe Betreuer/innen!

Bild Da wir mindestens eine Ruhezeit von zwölf Stunden benötigen, halten wir es für pädagogisch sinnvoll, uns nicht vor 12.30 Uhr zu wecken. Auf das Frühstück verzichten wir natürlich nicht und halten somit eine ausgewogene Mahlzeit um die schon oben erwähnte Zeit für sehr angemessen. Darunter verstehen wir natürlich einwandfreien Zimmerservice. Wir bitten gleichzeitig heißes, schaumiertes Badewasser einzulassen. Auch Champagner sowie dazugehörige Musik dürfen nicht fehlen. Im Anschluss würden wir sehr gerne erneut in ein frisch gemachtes Bett steigen und erst wieder zu unserem Auslauf geweckt werden. Frisch duftende Blumen und ein Tapetenwechsel wären vorteilhaft für unsere schnelle Genesung. Da unsere schnelle Genesung sowie die Entlassung sicher in Ihrem Interesse ist und wir außerdem eine gut zahlende Krankenkasse haben, hoffen wir doch sehr, unsere Wünsche werden berücksichtigt.
Wir wünschen noch einen ruhigen, erholsamen Arbeitstag.
Mit freundlichen Grüßen

Melanie und Mareike

"Irre, Mensch!", Kassel

zum Haupteingang von www.klapse.de