<<   Wieder in der Klapse  |   Mein Vater schlägt immer wieder zu   >>

Fremdgefährdung

Max, 17, verliert die Kontrolle über sich

Bild Es ist ein Scheißgefühl. Ich habe mich nicht immer unter Kontrolle. Jemand anderes beherrscht mein Handeln. Deswegen bin ich hier in der Klapse gelandet.
Es war an einen ganz normalen Sonntagmorgen: ich stand auf - alles war wie immer. Erst duschen, dann kurz Zimmer aufräumen, etc. Etwas später stellte ich dann meine Anlage laut. Aus einem vorherigen Streit mit meinem Vater wusste ich, dass weder er noch ich nachgeben würde, deshalb hatte ich mir als Abschreckung einen Hockeyschläger zurechtgelegt.
Mein Vater kam in mein Zimmer und ich nahm den Hockeyschläger in die Hand. Da ich am Schreibtisch saß, war das meiner Meinung noch keine Bedrohung. Mein Vater sah das anders und versuchte mir den Schläger zu entreißen. Aber dann verlor ich die Kontrolle. Es gab ein Handgemenge - mein Vater (1,95m) bekam den Schläger.
Ich rannte in die Küche und griff nach 2 Messern, mit denen ich dann meinen Vater bedrohte. Der schloss die Küchentür und verließ mit meiner Mutter und mit meinen Bruder das Haus. Ca 10 Minuten später kamen die Bullen und umstellten das Haus. Einige kamen in den Flur, aber ich warnte sie nicht näher zu kommen. Eine halbe Stunde später beschloss ich durch den Garten zu fliehen. Da stand zwar ein Bulle mit gezogener Waffe, aber ich habe ihn gar nicht bemerkt. Ich lief weg, doch die Bullen haben mich schnell eingeholt und brachten mich hierher in die Klapse. Momentan versuche ich mit den Therapeuten herauszufinden, woher meine Austicker kommen. Leider bin ich nach 8 Wochen noch nicht viel weiter. Aber man darf ja hoffen.

zum Haupteingang von www.klapse.de