<<   Mein harter Kampf fürs Leben  |   Wieder in der Klapse   >>

Allein - Vermissen

Allein

Martin, 16

In einer düsteren Nacht
Ganz tief im Wald
Vom Vollmond beleuchtet
Am schwarzen Baum
In undurchdringlicher Dunkelheit
In einer Welt aus Hass
Ganz ruhig daliegend
Kein Zucken
Kein Laut
Ein Hoffnungsschimmer
Befleckt mit Angst
Gleichmäßig Atmen
Die Augen geschlossen
Tiefrote Lippen
Leuchtende Flügel
Ein kleiner Funke
Fast verloschen
Ohne Mut
Weißer Engel
Mit Blut beschmiert
Die Flügel verklebt
Verstoßen
Beschmutzt mit Sünde
Der Tod ist nah
Leise klingen die letzten Atemzüge
Stumm fließt das letzte Tröpfchen Blut
Lautlos die letzte Träne
Ein weiteres Opfer
Zum Sterben geboren
Völlig ALLEIN..........

Bild

Vermissen

Veronika, 17

In meinem Wörterbuch steht: ermangeln, fehlen.
Aber ist es nicht viel mehr als das?
Ein tiefer, innerer Schmerz?
Jahrelang haben wir uns gekannt,
haben schlechte Laune verbannt.
Haben uns mal gezofft,
aber das passierte nicht oft.
So schöne Zeiten fallen mir ein,
und das soll jetzt einfach das Ende sein?
Ich vermisse dein Lachen.
Ich vermisse deine lockere Art.
Ich vermisse deine Ideen.
Ich vermisse alles von dir.
Ich vermisse DICH!
Du bist irgendwo im Himmel,
wo es dir noch nicht mal gefällt.
Ich bin hier allein,
möchte am liebsten bei dir sein!!

zum Haupteingang von www.klapse.de