<<   Klapse Nr. 24 - Sommer 2003  |   Danke   >>

Liebe Leserinnen und Leser,

auch in unserer Sommerausgabe der KLAPSE kommen wieder die Schülerinnen und Schüler aus allen Abteilungen der Alfred- Adler-Schule zu Wort. Die Kinder und Jugendlichen der psychosomatischen Kindertagesklinik am EVK und der Kinder- und Jugendpsychiatrie über ihre seelischen Krisen schreiben.

Erstmals wird in dieser Ausgabe ein Sonderthema behandelt. Während einer Projektwoche haben sich die Schülerinnen und Schüler der Kinder- und Jugendpsychiatrie intensiv mit dem Thema „selbstverletzendes Verhalten“ - oder auch „ritzen“ genannt- beschäftigt.
Zu diesem Thema gibt es somit nicht nur Erfahrungsberichte, sondern auch Informationen zu den Ursachen, Interviews und vieles mehr. Wir sind gespannt, wie unseren Leserinnen und Lesern diese ausführlichere Behandlung eines Themas gefällt.
Über Rückmeldungen würden wir uns sehr freuen!!!

Wir werden auch in dieser Ausgabe wie immer versuchen unsere Gedanken, Gefühle, Anliegen aus allen Abteilungen der Alfred-Adler-Schule: von der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Grafenberg, der psychosomatischen Tagesklinik am evangelischen Krankenhaus bis hin zur Uni-Klinik von Drinnen nach Draußen zu bringen.

Und noch etwas in Sachen KLAPSE e.V.

Der Mitgliedsbeitrag des Fördervereins KLAPSE e.V. beträgt 20 Euro. Darin enthalten sind zwei Ausgaben der Schülerzeitung, die wir unseren Mitgliedern zusenden.
Wer ein Einzelexemplar ohne Mitgliedschaft erwerben möchte, kann dies gegen Bezahlung (1,50 Euro), sowie Übersendung eines frankierten Rückumschlags tun.
Auf Grund des hohen Aufwandes ist es nicht mehr möglich die KLAPSE zu abonnieren.

zum Haupteingang von www.klapse.de