<<   Musik hören  |   Mein Horrortrip   >>

Klettern an der Alfred-Adler-Schule

Julia S. (12 Jahre)


Jeden Mittwoch, wenn es nicht in Strömen regnet oder schneit, gehen wir, ein paar Schülerinnen und Schüler aus der Gruppe 3 mit Frau Graw und Herrn Auer klettern.

Bild


Wir klettern an der Martin-Luther-King Schule, die eine Kletterwand auf dem Schulhof hat und haben von zehn nach zwölf bis halb zwei Zeit. Leider müssen wir eine halbe Stunde laufen, um zur Martin-Luther-King Schule zu kommen, was uns gar nicht gefällt (wir sind halt faul).
Und auch wenn wir dann endlich da sind, dürfen wir nicht sofort losklettern. Erst einmal müssen wir Aufwärmübungen machen (bei denen wir uns reichlich lächerlich vorkommen) und das Sichern üben. Wenn die Lehrer damit dann zufrieden sind, dürfen wir endlich an die Kletterwand. Es können immer nur zwei Personen gleichzeitig klettern, die anderen müssen sichern. Es sind auch nur zwei Seile da.

Bild


Ich bin als Letzte geklettert. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht, doch nach zwei Metern saß da eine dicke Spinne auf der Wand. Ich habe mich tierisch erschrocken! Doch ich bin trotzdem weiter geklettert, bis ich das Schuldach berührt hatte. Ich würde das gerne nächstes Mal noch einmal versuchen ---
--- wenn dann die Spinne weg ist...

Bild

zum Haupteingang von www.klapse.de