<<   Ständig fertig gemacht  |   Klettern an der Alfred-Adler-Schule   >>

Musik hören

Von Kathrin B., 14

Bild

Wenn ich Musik höre, dann kann ich in meinen Briefen meine ganz persönlichen Gefühle offenbaren.
Ich habe eine Lieblingssängerin. Sie heißt Celine Dion. Sie hilft mir dabei, mich selbst zu befreien, denn Musik ist mein Leben. Ich höre Celine Dion schon seit 5 Jahren. Meine Schwester hat damit angefangen.
Diese fünf Jahre erinnern mich an Gutes und Schlechtes. Wenn ich dann das Lied von meiner Lieblingssängerin höre, kann ich mich ganz gelassen daran zurückerinnern.
Ich wollte immer schon mal auf ein Konzert von Celine Dion. Da sie aber sehr beliebt ist, sind die Karten sehr schnell ausverkauft. Doch ich war eine von 1000, die eine Karte für etwas mehr als 100 Euro hatte. Das Konzert war in England, dort war ich auch im Urlaub.
Das Konzert von ihr dauerte 2 Stunden. Es war so unglaublich toll! Ich sah die schönste Frau: Celine Dion, die schon über 40 Jahre alt ist und eine wundervolle Stimme hat. Nach dem Konzert habe ich sogar noch ein Autogramm bekommen.
Ich könnte nicht einen Tag ohne Musik leben. Jeder Mensch braucht irgendwie Musik. Manche sagen, das sei echt krank oder wieso kann man soviel Musik hören?? Aber warum nicht?? Wenn man sich damit selbst befreien kann? Das ist nun mal mein Leben und ich stehe dazu, denn mit Musik bin ich glücklich.
Jetzt, in der Klinik, habe ich nicht viel Zeit, meinen Gefühlen freien Lauf zu lassen, aber wenn sich Zeit findet, dann nehme ich sie mir auch.
Einen Sänger höre ich noch besonders gerne. Er heißt Wolfgang Petry, ein Schlagersänger. Ich habe fast alle seine Alben bei mir im Zimmer und kann fast alle seine Texte einwandfrei singen. Er hat letztes Jahr aufgehört zu singen, das war für mich ein Untergang. Ich will versuchen, noch alle seine Armbänder zu bekommen - und seine CDs!
Ich war sogar mal in Wolfgang Petry verknallt. Das zum Thema "Musik hören".


zum Haupteingang von www.klapse.de