<<   Abschied  |   Interview von Patientinnen zum Thema: Abschied von der Klapse   >>

Bye-Bye Klapse

Julia, 12
Ich finde es schade, dass die Karriere der KLAPSE zu Ende geht. Ich habe sie gerne gelesen. Es war immer interessant, die Artikel und Geschichten zu lesen und zu erfahren, warum die Kinder und Jugendlichen hier sind. Es hat mir auch viel Spaß gemacht, die KLAPSE mitzugestallten und Artikel zu schreiben, denn ich konnte meine Gedanken und Gefühle in den Texten zum Ausdruck bringen. Doch ich freue mich auch auf die neue Schülerzeitung und sage somit:

Bye-bye KLAPSE!

Bild

Schönen Gruß,
auf Wiedersehen!
Stefanie, 15 J.

Wir trauern alle darum,
aber weinen, warum?
Die wird jetzt gehen.
Und eine Neue kommt, das ist schön.

Die alte Zeit mit ihr war toll,
wir werden sie vermissen, doll.
Doch so schwer uns der Abschied auch fällt,
die Neue kommt und zwar schnell!


Abschied

Rumpelstilzchen, 17

Abschied ist oft etwas Freudiges
und zugleich etwas tief, tief Trauriges.

Ich werde dich nicht vergessen,
doch ich bin auf's Neue versessen.
Deine Zeit ist abgelaufen,
das ist aber kein Grund zum Haare raufen.

Dem Neuanfang folgen weite Wege.
Was bleibt bestehen?

Nur die Ewigkeit!


zum Haupteingang von www.klapse.de