Warum Klapse? Wir über uns.

  • Die Klapse ...
    war eine Zeitung von Schülern, die die "Geländeschule" (eine Abteilung der Schule für Kranke Düsseldorf) der Kinder- und Jugendpsychiatrie in der Rheinischen Landes- und Hochschulklinik Düsseldorf besuchen. Die Schule für Kranke - Dependance Bergische Landstrasse, Schule für die Kinder- und Jugendpsychiatrie (Düsseldorf)

  • Klapse - für wen?
    Wir schrieben unsere Zeitung für alle Menschen, die sich für ihre Mitmenschen, insbesondere für Patienten in der Kinder- und Jugendpsychiatrie interessieren. Die Klapse erschien zweimal jährlich, einmal im Sommer und einmal im Winter. Sie wurde von einer Redaktion aus Schülern mit Hilfe der Lehrer selbst geschrieben.

  • Klapse - warum?
    Wir veröffentlichten Artikel über unser Leben und unsere Krankheiten, um über unser nächstes Umfeld hinaus zu verdeutlichen, wer wir - psychisch Kranke - sind und was wir können.

  • Klapse - welche Ziele haben wir?
    Wir möchten erreichen, dass wir irgendwann mit unseren Freunden, Kollegen, Lehrern, Chefs usw. genauso offen über unsere psychischen Krankheiten und dem damit verbundenen Klinikaufenthalt sprechen können, wie andere über ihre Migräne, Grippe, Knochenbrüche, Pilzinfektionen, Kurzsichtigkeit oder ... Wir wollen nicht mehr ständig unter der Angst leiden:
    • in Schulen ausgegrenzt zu werden
    • Arbeitsplätze zu verlieren oder gar nicht erst zu bekommen
    • Freunde zu verlieren, weil Eltern ihren Kindern den Umgang mit uns verbieten
    • oder automatisch für schwachsinnig gehalten zu werden

    weil wir stationäre oder teilstationäre Hilfe zur Behandlung einer psychischen Erkrankung irgendwann in unserem Leben in Anspruch genommen haben. Gleichzeitig hoffen wir, durch unsere Aufklärungsarbeit auch denen helfen zu können, die dringend Hilfe brauchen, sie aber aufgrund von Unwissenheit und Vorurteilen gegenüber "Psychiatrie" oft weit von sich weisen."

  • Klapse - hilf mit
    Es gibt viele Wege, auf denen Du uns unterstützen kannst, nämlich
    • wenn Du Dir die Zeit nimmst, mehr über uns und von uns zu lernen
    • wenn Du die "Papier-KLAPSE" kaufst und/oder verschenkst
    • wenn Du oder Deine Firma die KLAPSE sponsorn möchten
    • wenn Du auf Deine Homepage einen Link hierhin setzst.
    • wenn Du anderen von uns erzählst
    • wenn Du in den KLAPSE-Förderverein eintrittst
    • wenn Du uns schreibst und Deine Eindrücke, Vorschläge und Ideen mit uns teilst
    • wenn Du Dich - hoffentlich - auch für unsere Bücher interessierst und sie auch anderen empfiehlst.

    • Beitritts- und/oder Spendenerklärung im RTF-Format oder PDF-Format - 6 K


    Wir hoffen, dass dein Aufenthalt auf unserer Seite interessant und bereichernd ist und wünschen dir einen schönen Trip in unser Archiv.


Hinweis: Es ist seit einiger Zeit nicht mehr möglich, die Klapse auf Papier zu abonnieren, der Verwaltungsaufwand war leider zu groß. Umso schöner, dass es das Online-Archiv gibt.


zum Haupteingang von www.klapse.de